5-Minuten-Kuchen

2 Freilandeier
50 g Butter, weich
100 g Zucker
100 ml Milch
1 Beutel Vanillezucker
100 g Mehl gestrichen
1/2 Beutel Backpulver
Die Eier mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach alle übrigen Zutaten beigeben und gut verrühren. Den Teig in eine ausgefettete Springform oder auf ein mittelgrosses Kuchenblech giessen und bei 200 Grad in der Mitte des Backofens 22 Minuten backen.

Varianten:
- Einen Teil des Mehls durch geriebene Haselnüsse ersetzen. Wer Schokolade mag, kann etwas Schokoladenpulver zugeben.
- Den Teig mit tiefgekühlten oder frischen Aprikosen- oder Zwetschgenhälften belegen.
- Mit Apfelschnitzen belegt, wird aus diesem einfachen Kuchen eine vorzügliche Apfeltorte. Mit Schlagrahm servieren!

Tip:
Erscheint unangemeldeter Besuch, hilft Ihnen dieses Rezept aus der Patsche. Meine Grossmutter hat den 5-Minuten-Kuchen oft bei unerwarteten Gästen gemacht. Die Zutaten sind meist in jedem Haushalt vorhanden. Noch weniger, nämlich nur 12-15 Minuten, beträgt die Backzeit, wenn man denselben Teig in kleine Portionenförmchen giesst.